Mediation

Mediation löst Konflikte!

Schnell, effizient, unbürokratisch - führt zu konstruktiven und tragfähigen Ergebnissen.

Wo wird Mediation eingesetzt:

  • Konflikte mit Kunden, Lieferanten und Verbrauchern
  • Konflikte zwischen Mitarbeitern, zwischen Teams, zwischen Abteilungen
  • Fragen der Haftung und Gewährleistung (z.B. Herstellerhaftung, Arzthaftung, Baumängelhaftung, Umweltfragen)
  • Auseinandersetzungen im Bereich des Gewerblichen
  • Rechtsschutzes (Urheberrecht, Patente)
  • Konflikte in Familienunternehmen
  • Fragen der Unternehmensnachfolge
  • Gesellschafterkonflikte
  • Tarifkonflikte
  • Aushandeln von Regelungen zwischen Interessenvertretungen und Unternehmensleitung in Umstrukturierungsprozessen
  • Konflikte zwischen Unternehmen und Öffentlichkeit (z.B. Bauvorhaben, Umweltkonflikte)

Was bietet Mediation

Der Mediator

  • kennt die rechtlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen der Streitigkeit
  • ist unparteiisch und achtet darauf, daß alle Parteien ihre Interessen artikulieren und vertreten
  • unterliegt der Schweigepflicht bzw. verpflichtet sich zur Vertraulichkeit
  • formuliert auf Wunsch eine rechtsverbindliche Vereinbarung auf der Grundlage der ausgehandelten Lösungen.

Kosten einer Mediation

Mediationen werden nach Zeitaufwand berechnet. Der Stundensatz ist abhängig von der Anzahl der Beteiligten und der Komplexität des Sachverhaltes.

Grundsätze der Mediation

Mediation ist ein Prozeß und verläuft nach bestimmten Grundsätzen.

Freiwilligkeit

Der Mediationsprozeß ist freiwillig. Der Prozeß kann von allen Beteiligten, auch vom Mediator/von der Mediatorin, jederzeit beendet werden.

Neutralität der Mediatoren

Der Mediator/die Mediatorin nimmt eine neutrale, allparteiliche Haltung gegenüber den Klienten ein.

Eigenverantwortlichkeit

Die Klienten nehmen ihre Bedürfnisse und Interessen selbst wahr und arbeiten gemeinsam und konstruktiv an Lösungen.

Informiertheit

Für den Mediationsprozeß und die Entwicklung tragfähiger Regelungen ist die Offenlegung aller sachlicher Daten und relevanten Fakten wichtig. Jeder Partner soll sich über seine gesetzlichen Rechte und Pflichten informieren.

Vertraulichkeit

Die Wahrung der Vertraulichkeit ist zentraler Bestandteil und auch Voraussetzung eines erfolgreichen Mediationsverfahrens und auch gesetzlich geregelt.